Lancaster Mi. - 29.09.2010

Auf unserem Plan stand auch ein Trip nach Lancaster, wo die "Armish people" wohnen. Das sind Menschen, die noch ohne Strom und fließend Wasser leben. Dies durften wir nach 2h Bus- bzw. Autofahrt per Kutschtour erkunden und wir sahen außerdem eine richtige "Armish" Farm. Es war sehr interessant zu sehen, wie die Leute dort ohne jeglichen Luxus und scheinbar Dinge wie Waschmaschine, Geschirrspüler oder Fernsehen nicht vermissen. Danach waren wir in einem Restaurant vor Ort zum Mittag essen (sog. Flatrate Essen = Buffet -> wir waren alle danach mehr als voll ;) und dann fuhren wir noch für eine Stunde zum Shoppen ins Outlet Center - Lancaster. Gegen um 6 waren wir dann alle wieder in unseren Gastfamilien

Bilder